Retter



  • Fressen gegen den Hunger

  • Saufen gegen die Abholzung des Regenwaldes

  • Singen gegen den Klimawandel

  • Poppen für den Frieden

Wir haben doch so viel getan für die Rettung der Welt!

(„Man muss das doch in das Bewusstsein der Menschen rücken...“ )



20.7.07 10:15

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ruhmraff / Website (20.7.07 13:31)
Siehste ...

Fressen gegen den Hunger find ich im ersten Moment eigentlich ganz logisch.

Naja ...

Ich fresse als gäbe es keinen Morgen.

Ich saufe wie ein Loch ... Nicht weil ich Durst hätte, aber manchmal gieße ich danach einen Baum.

Dann wird auch schon mal ein rechtes Lied angestimmt. Und sofort vollzieht sich um mich herum ein Klimawandel. Und was brauchen wir bei einem verkorksten Klima mehr als einen Klimawandel?

Tja ... Und dann ...
Gibt es etwas friedlicheres, als auf einer flüchtigen Bekanntschaft, besoffen und schnarchend einzuschlafen?
Wohl nicht.

Aber wie so oft hab ich ja für alles einen passenden Spruch ...

"Wahrlich, ich sage euch, es wird eine Zeit kommen, da werden sich die Menschen nicht mehr auskennen.
Und in dieser Zeit werden diejenigen, die schreien "wir sind die Opfer" in Wirklichkeit die Täter sein!
Und diejenigen, die sich als "Retter" aufspielen, sind in Wirklichkeit die Henker!
Darum prüfet alles mit eurem Herzen - und das beste behaltet. Denn an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!"

(Aus der Bibel glaub ich)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung