Prudentia

So manch Entartung ist wirklich schwer zu ertragen. Vor allem, wenn jemand den Sinn für die Vielfarbigkeit des Lebens – oder die eines Kirchenfensters – so ganz verloren hat.
Einst hat sich einer ans Kreuz schlagen lassen, der hatte auch gegen verknöcherte Lehren gekämpft. Den würde man heute wohl steinigen, der Ordnung halber. Raum in der Herberge fände sich heute jedenfalls auch nicht. Dazu braucht's nicht mal einen Kongress. Vielleicht einen Kirchentag. Und nach neun Monaten lasset die Kindlein zu mir kommen. Ihr wisst doch: Wenn ihr nicht seid wie die Kinder... Die haben allerdings eine so ganz andere Sicht auf die Kunst.

17.9.07 14:27

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ruhmraff / Website (17.9.07 21:54)
Und wenn jemand ein Fenster Scheiße findet, dann sollte er das sagen dürfen. Und Verknöcherung ist nicht seine eigene Meinung zu sagen, sondern mit dem Strom zu schwimmen und bloß alles schön zu finden was auch die anderen als schön empfinden. Verknöcherung ist Jasagerei. Und jetzt überleg nochmal, gegen welche verknöcherten Lehren der wirklich gekämpft hat, der ans Kreuz geschlagen wurde und der sich nicht schlagen ließ, wie du zu wissen glaubst.

Und ganz genau ... der Ordnung halber hättest du den ersten Stein geworfen, wie du es ja auch mit deinen Worten hier machst. Und du bist sogar zu feige deutlich zu werden und in die erste Reihe vorzutreten.

Wegen der Meinung zu einem bunten Sück Glas wirfst du aus den Reihen der verknöcherten ... auf einen andersdenkenden, den du am liebsten dafür ans Kreuz genagelt sehen würdest, den ersten Stein.

Und dein schönes Kirchenfenster zerbricht ...

In dir, von deinem Stein.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung