Acedia

Aufstand

Das hat doch keinen Sinn. Es hat alles keinen Sinn.
Ich mein, was kann man denn schon erreichen, so als einzelner. Das bringt doch nichts. Und selbst wenn sich ein paar Leute zusammenfinden... Ja, da macht man vielleicht mal was, das auffällt und dann ist wieder „Still ruht der See...“.
Nee, das bringt nichts. Da macht man sich doch nur kaputt damit.
Und am Ende ist nichts erreicht. Alles zwecklos.
Man muss schon Macht haben, um etwas zu erreichen. Das müssen die richtigen Leute tun.
Aber die interessiert das alles ja nicht. Die haben ihre Schäfchen im Trockenen. Die machen sich keine Gedanken, denen geht's ja gut.
Denen müsste mal einer sagen, wie's wirklich aussieht auf der Welt. Das kriegen die doch gar nicht mehr mit.
Aber ob man denen was sagt oder nicht... Hat ja doch keinen Zweck. Sowas wollen die doch gar nicht hören.
Nee, das muss man schon alles nehmen, wie's kommt. Hat eh keinen Zweck.
Und bevor ich mich kaputt mache...
Das interessiert aber auch kein Aas, was wirklich los ist...

10.9.07 18:45, kommentieren

Leere

Es geht immer weiter. Es findet sich immer ein Weg. Natürlich gibt es andere Möglichkeiten. Alles sinnlos – Quatsch mit Soße.
Es gibt so viele Wege, so viele Möglichkeiten. Dir passen die Konsequenzen der anderen Möglichkeiten nur nicht. Ja, das tut vielleicht weh. Wer, verdammt noch mal, hat gesagt, dass es leicht ist? Dass es nicht weh tut?
Aber es geht immer weiter.
Es geht erst dann nicht mehr weiter, wenn du aufhörst zu laufen.
Also beweg gefälligst deinen Arsch, du dumme Kuh.

1 Kommentar 25.8.07 19:33, kommentieren

Demut

Mit dem Wishmaster an der Seite ist es besser, nur noch zu danken, statt zu bitten.

1 Kommentar 21.8.07 19:47, kommentieren

Entscheidung

Kleines, Du hast wirklich was Besseres verdient. Ich hab Dich echt gern, Du bedeutest mir viel. Was Du mir gegeben hast, Kleines...
Aber ich bin einfach noch nicht wieder reif für was Neues, für einen neuen Anfang. Ich dachte, es wär so. Aber jetzt geht alles wieder durcheinander. Da ist noch zu viel unverarbeitet. Sieh mal, das hast Du nicht verdient...
Ich wünsch Dir von Herzen alles Gute. Echt.
Ich bleib gern mit Dir in Kontakt. Du bist 'n wirklich toller Mensch. Hast echt was Anständigeres verdient als mich.
Ich weiß selbst noch nicht, wie alles weitergeht.
Pass gut auf Dich auf.
Ich meld mich dann mal bei Dir.

2 Kommentare 21.7.07 01:52, kommentieren

Sinn

Mann, das kotzt mich vielleicht an...
Entweder es glotzen einen große Kinderaugen von den Plakaten an, oder die Augen von irgendwelchen Viechern...
Rettet diesen und rettet jenen. Und immer feste druff uff de Tränendrüsen.
Das hält man ja im Kopf nich aus.
Dieses Gutmenschengetue, dieses schmalztriefende Gesülze, diese Klischeegeschichten...
Hach ja, so ist das Leben...
Nein, verdammt, so ist es eben nicht!!!
Fragen Sie mal einen dieser Öko-Freaks, ob er tatsächlich glaubt, das Rindvieh, auf dessen Rücken seine Gesundheitslatschen gewachsen sind, wär glücklich an Altersschwäche gestorben.
Da draußen ist ein Haifischbecken, Leute. Und daran könnt ihr nichts ändern. So sauber, wie's geht, mitmachen, das ist das höchste der Gefühle, mehr nicht.
Aber, ehrlich gesagt, ist mir das alles ziemlich egal.
Nur dieses elende, alljährlich in regelmäßigen Abständen wiederkehrende Getue geht mir auf den Geist. All diese Geschichten...
Menschen sind nicht so. Menschen sind Tiere. Raubtiere. Macht euch da nichts vor.
Das muss man wissen und glauben und dann kann man damit auch leben.
All dieser verlogene Mist... Glaubt das irgendwer tatsächlich? Hach ja, die haben auch Probleme... Und hach ja, jeder hat doch irgendwo einen guten Kern... Und hach ja, man muss nur fest dran glauben, dann wird auch alles gut...
Gar nichts wird gut. Die Welt latscht festen Schrittes auf den Abgrund zu. Und ich guck zu und genieße das Schauspiel. Machen kannste eh nix.
Ich bin auch ein Klischee? Okay, bin ich halt eins.

18.7.07 17:07, kommentieren


Werbung